Uwe_Hossfeld_Jena_2015

Themenschwerpunkte
Didaktik Lernkultur

Er ist nicht nur ein exzellenter Redner, Biologiehistoriker und Publizist. Als Professor für Didaktik der Biologie an der FSU Jena ist Herr Hoßfeld zudem ein echter Experte für Lernkultur. Als einziger Thüringer wurde er kürzlich in die Akademie der Wissenschaften zu Göttingen gewählt. Darüber hinaus ist Prof. Hoßfeld vielseitig engagiert, unter anderem als Juror für Jugend forscht oder als Vorsitzender des Thüringer Landesverbandes der Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin in Deutschland (VBIO). Vor allem aber zeigt er uns, was es braucht, damit wir (mehr) lernen.

apl. Prof. Dr. Uwe Hoßfeld

Trainerprofil

Berufliche Erfahrung, Qualifikation

  • Biologiehistoriker, Biologiedidaktiker und Publizist
  • seit 2006 Leiter der Arbeitsgruppe Biologiedidaktik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • seit 2009 außerplanmäßiger Professor für Didaktik der Biologie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • Von 2013 bis 2015 leitete er ein "Labor für Wissenschaftsforschung" an der Staatlichen Universität für Informationstechnologien, Mechanik und Optik Sankt Petersburg (ITMO) mit Forschungsprofessur an der ITMO-University in St. Petersburg (Russland)
  • Seit 2018 ist er zudem Doktor filosofskich nauk (Dr. sc. phil.) für Geschichte der Wissenschaft und Technik an der Staatlichen Universität in St. Petersburg
  • 2018 korrespondierendes Mitglied der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen