Kulturwandel erfordert Mut – auch in der politischen Bildung

Avance zum Sommerfest mit Ausstellungseröffnung im Bienenhaus der Jenaer Universität

Avance tummelte sich am Mittwoch Abend beim Sommerfest im Bienenhaus der Universität Jena mit zahlreichen Gästen. Herzlich begrüßt wurden wir von unserem Impulsgeber Prof. Dr. Uwe Hoßfeld, dessen Biologiedidaktik hier zuhause ist. Anschließend wurde an diesem 05. Juni 2019 die Ausstellung „Titel-Bilder – Titelbilder“ der Landeszentrale für politische Bildung in Thüringen (LZT) eröffnet, die uns mit ausgewählten Buchcovern aus 28 Jahren politischer Bildung auf eine Zeitreise mitnimmt und klar macht: auch hier hat der Siegeszug des Internets vieles durcheinandergewirbelt.

Im Bienenhaus kennt man sich aus mit bedrohten Arten. Der Kulturwandel im Zuge der Digitalisierung habe die Printmedien ebenso herausgefordert. In seiner Eröffnungsrede sieht Franz-Josef Schlichting, Leiter der LTZ Erfurt, eine Zukunft in einem neuen Buchformat, den Panoramen. „Orientierung in einer in Informationsblöcke zerfallenden Welt bieten Darstellungen, die gleich einem Panorama Zusammenhänge erklären und Ereignisse in Bezug setzen. Diese Panoramen bunt und kurz zu schreiben, erfordert Mut von den Autorinnen und Autoren und es erfordert Mut, wenn auch deutlich weniger, sie zu drucken. Wie weit kann die thematische Vereinfachung gehen?“ so Schlichting. Unter der Überschrift „Titel-Bilder – Titelbilder“ werden vom 6. Juni bis zum 30. September 15 Tafeln mit Collagen zahlreicher Buchtitel aus 28 Jahren politischer Bildung gezeigt.

Gleich fühlten wir uns an den Besuch der Futura im November in Hamburg erinnert. Auf die Frage was uns in Deutschland für eine erfolgreiche Digitalisierung fehle gab es eine klare Antwort: Mut!

Die Avance nimmt diesen Appell ernst und geht unerschrocken ihren Weg weiter Bildung nachhaltig und innovativ zu vermitteln. Kommen Sie mit?