Ein voller Erfolg - Jenas impulsreichster Tag des Jahres

Es war wieder ein voller Erfolg! Über 70 Teilnehmer folgten der Einladung der Avance Academy zum dritten Tag der Impulse am 12.03.2020 in Jena für reichlich Austausch und Anregung zu vielseitigen Führungs- und Personalthemen.

Bei Sonnenschein startete der Tag vorbildlich ohne Hände schütteln, dafür sichtlich gut gelaunt mit der mitreißenden Key Note von Nicole Fehr (Geschäftsführerin N3 Engine Overhaul Services GmbH & Co. KG) zum Leitthema des Tages: „Mut. Haltung. Führen.“ Authentisch und auf Augenhöhe ließ die gestandene Führungspersönlichkeit Einblicke auf Licht- und Schattenseiten des Leadership zu und teilte Ihre umfangreichen Erfahrungen. In den folgenden Impulsvorträgen beleuchteten u.a. erfolgreiche Gründer wie Dennis Sippach (IVOC-X) und Ex-Amazon Senior Manager Stefan Bayer, warum sich der Schritt aus der Komfortzone lohnt.

Mut. Haltung. Führen.

„Mit der gewohnten Tätigkeit habe ich gutes Geld verdient, aber richtig stolz bin ich auf die Projekte, für die ich über mich hinauswachsen und Risiken eingehen musste.“ verrät Avance Produktionsexperte Ralf Hartleb und berichtet den gespannten Zuhörern von abenteuerlichen Dachkonstruktionen mit multikulturellen Belegschaften in Singapur.

Auch Personaler kamen voll auf Ihre Kosten. In der Key Note am Nachmittag gab Cornelia Klose (Personalleiterin) eindrucksvoll Best Practice der MDC Power GmbH im BGM preis. Offen sprach Sie über Fehler, aus denen gelernt wurde und Hürden, die es zu überwinden gab. Kris Gunciarz von Innential zeigte auf, welche Potenziale neueste Technologie im Bereich Data-driven HR für die Mitarbeiterbindung, Personalgewinnung und -entwicklung birgt. Es wurde diskutiert, warum wir aufhören sollten, über das Geschlecht von Führungskräften zu sprechen, welchen Mehrwert Feelgood Management bietet und wo die Grenzen der Agilität liegen. Besonders die guten Gespräche, die Interaktion mit Lego Steinen im Workshop und VR Brille zum Business Lunch bleiben in guter Erinnerung.

Dieses Format lobten die Teilnehmer als willkommene Abwechslung in der Jenaer Eventlandschaft und gern sind wir Zielhafen für alle Inspirationssucher, die es anders mögen. Sind Sie nächstes Jahr wieder dabei?

Wir danken unseren bundesweit angereisten Impulsgeber_innen, unseren Kooperationspartnern der IAD GmbH für die spannenden technologischen Impulse zu AR und VR, der Karl Volkmar Stoyschule für die Freistellung von vier tatkräftigen Fachschülern sowie dem TIP Jena und WOT Catering, die dem TDI einen gelungenen Rahmen gaben.

Ein Artikel von Maria Siegl. Fotos und Film von Robert Arnold.

Impressionen